Tagesablauf

Mein Tagesablauf

Hier bekommt ihr einen Einblick in meinen Alltag als Regierender.

 
Michael Müller am Morgen

© Martin Becker

 

6:30

Früh aufzustehen hat mir noch nie etwas ausgemacht. Der Tag beginnt mit Kaffee und Zeitungslektüre.

 
 

7:45

Das Bild täuscht. Obwohl ich morgens gerne ein wenig Ruhe zum Arbeiten hätte, bin ich nie allein im Roten Rathaus. Mein Tag hat meistens mehr als sieben Termine.

 
 

8:45

Wie es den Menschen geht, erfährt man am besten von ihnen selbst. Soziale Projekte mit freiwilligen Helfern sind mir dabei besonders wichtig.

 
 

10:30

Der nächste Termin. Für seine Überzeugungen muss man einstehen. Oder so wie hier gemeinsam mit anderen für sie auf die Straße gehen.

 

© Marco Urban

 

13:45

Eine Stadt wie Berlin lässt sich nicht von oben regieren. Um mitzukriegen, was den Menschen wichtig ist, muss ich auf die Straße und mit ihnen sprechen. Das tue ich täglich und gern.

 
 

16:45

Regieren macht mir dann Spaß, wenn ich tatsächlich etwas verbessern kann. Das sind oft lange Prozesse, an dessen Ende meine Unterschrift steht.

 
 

18:00

Ich bin nicht nur Regierender Bürgermeister von Berlin – ich bin auch Abgeordneter meines Wahlkreises in Tempelhof. Deshalb suche ich das Gespräch auch vor meiner Haustür.

 
 

19:45

Es gibt kaum Termine, bei denen ich nichts Neues lerne. So vielfältig ist halt keine andere Stadt.

 
 

23:30

Ein langer Arbeitstag geht zu Ende. Wie viele Menschen bin ich auch froh, irgendwann einmal Feierabend zu haben. Aber manchmal muss ich mich noch auf den nächsten Tag vorbereiten. Dann kann es auch mal später werden.